Surftipps der Redaktion vom 25.9.2016:

Werden Sie Retter Europas größter Raubkatze und helfen Sie mit, Schutzgebiete für Blauwale auszuweisen oder die letzten Fluss-Delfine im Mekong zu retten! Der Online-Auftritt des WWF zeigt Ihnen, welche Regionen unserer Erde Ihre Hilfe benötigen und wie Sie mit kleinen Spenden Tieren und Wäldern in Not helfen können. Wussten Sie, dass pro Minute 35 Fußballfelder Wald abgeholzt werden? Hier finden Sie zahlreiche Hintergrundinformationen zu einzelnen Projekten, Informationen zu bedrohten Tierarten und Gebieten sowie transparente Rettungspläne, die Ihnen zeigen, wofür Ihre Spenden eingesetzt werden.

Fehlt Ihnen manchmal das passende Wort zur richtigen Zeit? Oder suchen Sie beim Dichten händeringend nach dem passenden Abschlussreim? Dann schauen Sie doch hier vorbei. Die Seite bietet jede Menge Synonyme und eine Reimdatenbank mit passenden Reimwörtern. Dazu finden Sie noch Wörterbücher für Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch und Schwedisch sowie Grammatikübersichten mit Erläuterungen zu Zeitformen, Wortarten und Deklinationen. Im Abkürzungsarchiv kann man unverständliche Buchstabenkombinationen entschlüsseln und selbst Abkürzungen hinzufügen.

Wussten Sie, dass gewisse Textilien Schadstoffe enthalten, die Ihre Gesundheit gefährden? Oder dass manche Spielzeuge aus chemischen Bestandteilen bestehen, die eigentlich verboten sind? Um Sie über mögliche Gefahren und Risiken der unmittelbaren Umgebung aufzuklären, gibt es die Service-Seiten von Produktrueckrufe.de. Hier werden nicht nur Rückrufaktionen von verschiedenen Herstellern bekannt gemacht, sondern auch Warnungen zu bestimmten Produkten ausgesprochen, die möglicherweise schädlich sein könnten. Schauen Sie vor dem Einkauf von Elektroartikeln, Spielwaren, Haushaltsgeräten oder Bekleidung also lieber noch einmal hier vorbei.

Wer politisch interessiert ist und sich über gesellschaftliche Geschehnisse eine Meinung bilden möchte, sollte diese Web-Seite anklicken! Die deutschland-, europa- und weltweite Presseschau gibt einen Überblick über verschiedene politische Meinungen zu aktuellen Diskussionsthemen. Lesenswert sind vor allem die fundierten Hintergrundartikel des Magazins! Hier erfahren Sie z. B. wie der Staatschef von Nordkorea inkognito in einem Schweizer Internat lebte oder welche Strategien der amerikanische Präsident Obama zur Bewältigung der Wirtschaftskrise umsetzen möchte. Die Essays vermitteln wichtiges Hintergrundwissen zu aktuellen Themen.

Die Not in unserer Welt ist groß, aber mit welchem Aktionsprogramm kann man gezielt helfen? Das Spendenportal HelpDirect stellt Hilfsprojekte von über 700 Organisationen in 130 Ländern vor und bietet potentiellen Spendern einen umfassenden Überblick. So stellen Sie sicher, dass Sie nur Projekte unterstützen, die Sie als wirklich sinnvoll erachten. Unterstützen Sie Hilfsaktionen der Deutschen Welthungerhilfe in der sudanesischen Provinz Darfur oder die Hilfe für Flutopfer in Bangladesh mit Ihrer Spende. Über die Länderauswahl können Sie ganz gezielt Projekte auswählen und so sicherstellen, dass Ihre Spende die Richtigen vor Ort erreicht.

Sind Sie sicher, dass Sie sich heute bedenkenlos aus dem Haus trauen können, oder steht der Kaktus auf dem Balkon ihres Nachbarn schon zum Angriff auf Sie bereit? Für diese oder andere Notfälle ist es immer hilfreich, die Sterne zu befragen. Daher sollten Sie das aktuelle persönliche Tageshoroskop lesen, das Ihnen Auskunft über Ihre Tagesform, die Chancen in der Liebe oder in finanziellen Angelegenheiten verrät. Im Partnerhoroskop erfahren Sie täglich, wie es mit den Liebsten, Freunden und den Kollegen klappt. Außerdem kann man sein Geburtshoroskop, ein Chinesisches Horoskop, Wochen- und Monatshoroskope, den Mondkalender sowie die Tarotkarten befragen.

Wer nicht zu den etwa 100 Millionen Muttersprachlern gehört, muss Deutsch erst mühsam erlernen. Diese Seite richtet sich an alle, die sich mit Deutsch als Fremdsprache beschäftigen – auf beiden Seiten des Lehrpults. Der Lernende kann in der Lernwerkstatt sein Deutsch testen, an Online-Übungen teilnehmen oder sich über Sprachkursstipendien informieren. Lehrer hingegen erhalten Tipps und Ideen für den Unterricht z. B. in der Materialbörse, in der Arbeitsblätter von Kollegen zum Download bereitstehen. Zudem gibt es die Möglichkeit mit anderen Lehrenden und Lernenden in Kontakt zu treten, u. a. als E-Mail-Partner für ein Deutsch-Tandem.